Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist ein manuelles Diagnose- und Behandlungskonzept im Bereich der Alternativmedizin, bei dem der Körper in seiner Ganzheit gesehen und verstanden wird. Der Bewegungsapparat, die inneren Organe, das Bindegewebe, die Faszien, das Nervensystem sowie die Verbindung zwischen Schädel und Kreuzbein stehen in einem ständigen Zusammenspiel zueinander. Für ein optimales Funktionieren benötigt jede Körperstruktur seine Bewegungsfreiheit. Ist diese eingeschränkt, kommt es zu Gewebespannungen und draus resultierend zu Funktionsstörungen, den sogenannten Dysfunktionen. Kommt es vermehrt zu solchen Dysfunktionen kann es den Körper aus dem Gleichgewicht bringen. In der Folge treten Beschwerden auf, die sie auf Ihren Körper aufmerksam machen sollen. Ein Hilferuf Ihres Körpers etwas zu verändern und sich in Behandlung zu begeben.

Zu den möglichen Symptomen gehören:

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Gelenkschmerzen
  • Blockaden
  • Kopfschmerzen
  • Ohrgeräusche
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • rezidivierende Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Verdauungsprobleme
  • Blasenbeschwerden

Unsere Osteopathin kann die Dysfunktionen Ihres Körpers aufspüren und intensiv behandeln. Dabei werden die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers aktiviert und der Körper wird unterstützt ein neues Gleichgewicht herzustellen. Dies gilt sowohl für den parietalen Bereich (Gelenke, Bänder, Muskeln, Faszien, Bindegewebe), im viszeralen Bereich (innere Organe) und im craniosacralen Bereich (Verbindungen zwischen dem Schädelknochen, der Wirbelsäule, dem Nervensystem und dem Kreuzbein).

Behandlungsablauf

Die erste Behandlungseinheit beinhaltet neben der Therapie eine ausführliche Anamnese und einen Ganzkörperbefund. Nur so kann der Osteopath sich eine Gesamteinschätzung von Ihnen machen und die Therapie ganz individuell auf Sie abstimmen. Der Abstand zwischen den Behandlungen beträgt je nach Beschwerdebild 2-6 Wochen. Im Anschluss der Behandlungen kann es zu einer Erstreaktion im Sinne einer Heilreaktion kommen. Hierbei handelt es sich um Anpassungsvorgänge des Körpers im Sinne einer Neuordnung der Körperstruktur, die durchaus positiv zu bewerten sind und keinen Grund zur Besorgnis darstellen. In der Regel lassen diese nach 2-4 Tagen wieder nach. In jedem Fall ist es sinnvoll, die nächsten Tage nach der Behandlung etwas ruhiger zu gestalten, um dem Körper die Regeneration zu ermöglichen.

Eine osteopathische Behandlung dauert ca. 60 Minuten und kostet 80 Euro. Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten nach Ausstellen eines Privatrezeptes vom Arzt. Hierfür informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer Krankenkasse oder unter www.bv-osteopathie.de.

rufen Sie uns an

Vereinbaren Sie einen
Beratungstermin unter

03375-203520

 
Homepagegestaltung